"Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel"
Inhaberin Anke Bünting-Walter

Die Welt erleben und entdecken

Ausstellung Klang-Räume im Haus des Hörens
Kinder mit Frau Uhlmann bei der Ausstellung

In größeren Räumen wie Klassenzimmern können Kinder mit Hördefiziten schlecht hören und verstehen. Das liegt an der oft schlechten Raumakustik durch glatte Wände, harte Böden, Fensterscheiben usw., aber auch an Nebengeräuschen wie Stühlerücken, Papierrascheln und Flüstern anderer Kinder.

 

Moderne Hörgeräte gleichen den Hörverlust eines Kindes nur im Nahbereich gut aus. Deshalb werden in größeren Räumen Funkanlagen eingesetzt, welche die Stimme des Lehrers direkt ans Ohr bzw. an das Hörgerät weiterleiten.